Zum Inhalt [I]
Zur Navigation [N]
Kontakt [C] Aktuelles [2] Suchfunktion [4]
Postkarte Farbe bekennen.PNG

pax christi

menschen machen frieden - mach mit.

Unser Name ist Programm: der Friede Christi. 

pax christi ist eine ökumenische Friedensbewegung in der katholischen Kirche. Sie verbindet Gebet und Aktion und arbeitet in der Tradition der Friedenslehre des II. Vatikanischen Konzils. 

Der pax christi Deutsche Sektion e.V. ist Mitglied des weltweiten Friedensnetzes Pax Christi International.

Entstanden ist die pax christi-Bewegung am Ende des II. Weltkrieges, als französische Christinnen und Christen ihren deutschen Schwestern und Brüdern zur Versöhnung die Hand reichten. 

» Alle Informationen zur Deutschen Sektion von pax christi

Farbe bekennen! Für Demokratie und eine offene Gesellschaft

23. Mai 2017 – 11:55 Uhr , Schlossplatz Stuttgart; weitere Städte in Baden-Württemberg

Am Jahrestag des Grundgesetzes treffen sich 5 vor 12 Menschen zu einer öffentlichen Mittagspause, um als wache Demokrat*innen Farbe zu bekennen.

Aus dem Aufruf der Initiator*innen:

Demokratie braucht wache, engagierte Demokrat*innen!
Die erstarkenden rechtspopulistischen Tendenzen in Deutschland, Europa und darüber hinaus lassen deutlich werden: Demokratie und eine offene Gesellschaft sind keine Selbstverständlichkeit. Sie sind gefährdet, wenn sich ihre Bürger*innen nicht aktiv dafür einsetzen. Es gilt, Farbe zu bekennen für die repräsentative Demokratie und eine offene Gesellschaft.

Der 23. Mai bietet sich für ein solch öffentliches Bekenntnis besonders an. Denn an diesem Tag jährt sich die feierliche Verkündung des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland. In dessen Präambel heißt es:

"Im Bewusstsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen, von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben."

Laut Art. 3 des GG darf niemand "wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden." Auch die Meinungs- und Pressefreiheit wie auch das Asylrecht für politisch Verfolgte gehören zu den Grundlagen unserer Demokratie.

Am 23. Mai versammeln sich Bürger*innen jeglichen Alters um 11:55 Uhr für etwa eine Stunde an zentralen Plätzen in unseren Städten. Es soll ein möglichst buntes, vielfältiges Bild unserer pluralen Gesellschaft entstehen. Im Vordergrund stehen Menschen und ihre positiven Erfahrungen mit den Grundrechten, nicht Institutionen. Es soll keine Kundgebungen durch hohe Repräsentanten und Funktionäre geben.

Die Veranstaltungsidee und Initiative entstand im Kreis von Mitarbeiter*innen der "Hauptabteilung Kirche und Gesellschaft" der Diözese Rottenburg-Stuttgart. pax christi Rottenburg-Stuttgart unterstützt die Initiative nachdrücklich und beteiligt sich daran.

Weitere Informationen finden Sie unter www.farbe-bekennen-fuer-demokratie.info
 

Zeiten

  • 23. Mai 2017 – 11:55 Uhr

Adresse

  • Schlossplatz Stuttgart; weitere Städte in Baden-Württemberg